Das war die #Twadtrundfahrt

Am letzten Sonntag, den 26. September 2010 startete die Stadtrundfahrt durch Leipzig mit leichter Verspätung und Nieselregen mit 20 Teilnehmern.

Leider hatten dann doch noch einige abgesagt, teilweise sehr kurzfristig was aber der Stimmung keinen Abbruch tat, hatte sogar den Vorteil das wir alle im Doppeldecker oben sitzen konnten.

Kurze Pause vorm VölkerschlachtdenkmalBei der rund zweistündigen Fahrt durch Leipzig konnten sogar die Leipziger einiges über Ihre Heimstadt dazu lernen und bekanntes wieder auffrischen. Da wir einen eigenen Bus hatten war die Stimmung sehr locker und lustig und am Völkerschlachtdenkmal gab es auch ein Bierchen und Apfelschorle aus der Bordeigenen Bar.

Am Ende der schaukeligen Fahrt durch Leipzig kehrte ein Großteil der Truppe dann in Leo’s Brasserie ein.

Es war ein schöner Abend mit ganz lieben Freunden die alle auch an meinen Geburtstag gedacht haben, der zufällig auf den selben Tag fiel. Durch diesen Zufall allerdings für mich eine Geburtstagsparty wie ich sie auch noch nicht kannte 🙂

Danke für die tollen Geschenke

Daniel Baezol

Hauptberuflich arbeitet Daniel in einer Autovermietung in Leipzig Plagwitz, nebenberuflich betreibt er die Service- und Handelsagentur Bäzol.

Das könnte auch interessant sein...

3 Antworten

  1. Und Schwupps in den RSS-Feed übernommen.. Viele Grüße aus Berlin Matthias

  1. 2. Oktober 2010

    […] Helfer in der Not. Außerdem ist er bekannt durch nette Aktionen wie das #Twittgrillen oder die #Twadtrundfahrt durch Leipzig. Für nette Gespräche ist er immer zu haben und über einen Besuch in seinem Blog, […]

  2. 15. März 2011

    […] 2010 fand die #Twadtrundfahrt statt, ein Event das zufällig auf meinen Geburtstag […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.